Comedy

Comedian Tan Caglar

Im September 2017 präsentierte sich Tan Caglar mit seinem Programm Rollt bei mir…! erstmals auf Deutschlands Comedy-Bühnen. 2018 erhielt er den Publikumspreis des Stuttgarter Besen. Im Frühjahr 2020 feiert sein zweites Bühnenprogramm Geht nicht? Gibt's nicht! Premiere:

Geht nicht? Gibt's nicht!

Wenn der Name Programm ist und Lachmuskelkater am nächsten Tag inklusive, dann befinden wir uns mitten im neuen Soloprogramm von Tan Caglar. – „Geht nicht? Gibt´s nicht!“ Und wer könnte diesen Titel besser verkörpern, als der Comedian, der mit seinem Alleinstellungsmerkmal eine neue Art von deutscher Stand-up-Comedy erschaffen hat?

Dass es Tan Caglar wie kein anderer versteht, sein Handicap mit Inklusion, Witz und Ironie zu verbinden, hat er schon in seinem ersten Erfolgsprogramm „Rollt bei mir…!“ unter Beweis gestellt. Nach zwei Jahren auf Tour veröffentlichte der charmante Tausendsassa im Sommer 2019 seine gleichnamige Biografie. Darin entführt Tan den Leser auf eine emotionale wie humorvolle Gratwanderung.

Nach dem Tour- und Bucherfolg erstmal die Felgen schonen und eine Pause einlegen? – Kommt für Tan nicht in Frage! Sein zweites Solo-Programm mit dem passenden Titel „Geht nicht? Gibt’s nicht!“ steht schon in den Startlöchern.

In gewohnt amüsanter Manier deckt Tan die Tücken des Alltags auf und rechnet dabei ganz nonchalant mit den „Fußgängern“ im Leben eines Rolli-Fahrers ab. Selbstironisch berichtet der smarte Deutsch-Türke von Therapie-Besuchen, in denen er seine glückliche Kindheit in Hildesheim verarbeitet und davon, wie er als Influencer Werbung für Springseile macht. – Geht nicht? Gibt´s nicht!

Pressestimmen

Süddeutsche Zeitung, 03.08.18
„Auf der Bühne wird er angekündigt als der Mann, der auch im Brandfall den Aufzug benutzen darf, der bei ‚Reise nach Jerusalem‘ immer gewinnt und der Stand-up-Comedy neu definiert. Denn Tan Caglar, 38, sitzt im Rollstuhl. Gerade ist er mit seinem ersten Soloprogramm durch Deutschland getourt. Außerdem spielt er professionell Rollstuhlbasketball und modelt. Seine Behinderung steht ihm dabei nicht im Weg – im Gegenteil.“

Profil Magazin, 01.06.18
„Wenn Tan Caglar über sich als ‚Stand up‘-Comedian reflektiert, hat er sein Publikum schon gewonnen. ‚Rollt bei mir...!‘ heißt sein Comedy-Programm, mit dem er durch Deutschland tourt – eine humorvolle wie drastische Abrechnung, mit denjenigen, die mit Menschen mit Behinderung nicht umgehen können.“ 

Hildesheimer Allgemeine Zeitung, 27.11.17
„Dass Caglar neben aller Selbstironie, urkomischer Situationskomik und augenzwinkernden Flachwitzen auch ernste Töne anschlägt, kommt beim Publikum gut an: Probleme im Alltag? Hat er nur, wenn er auf Leute mit einer noch schwereren Behinderung trifft – Nazis. Aber auch da weiß er zu kontern. Und beweist einmal mehr, dass er nicht auf den Mund gefallen ist.“